Politik trifft Forschung

Anlässlich eines Projekttreffens der Forschungsgemeinschaft Wasserstoff-Qualitätssensor bei der ROAD Deutschland GmbH in Bretten, informierte sich der CDU-Landtagsabgeordnete Ansgar Mayr über den aktuellen Stand der Forschung. Herr Mayr, als Mitglied des Arbeitskreises für Verkehr im Stuttgarter Landtag, hat sich persönlich vor Ort über die Inhalte der Forschungsarbeiten und deren Fortschritt zum Thema Wasserstoffqualitäts-überwachung informiert. Das Forschungsprojekt wird gefördert durch das Land Baden-Württemberg, Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft. 

Die ROAD Deutschland GmbH forscht in einem geförderten Verbundprojekt zusammen mit der Hochschule Reutlingen und der INOVA Engineering GmbH an einer neuartigen Technologie zur mobilen, Online-Qualitätsüberwachung von Wasserstoff. Hintergrund dieser Forschungsarbeit ist, das potenzielle Risiko der Beschädigung von Brennstoffzellen, bis hin zum totalen Ausfall, durch verunreinigten Wasserstoff zu vermeiden. Die mobile Qualitätsüberwachung soll die hohe Investition in eine Brennstoffzelle absichern und zusätzlich für Betriebssicherheit sorgen. Im Forschungsprojekt selbst soll die heute sehr aufwendige Labordiagnostik durch den Einsatz neuartiger Technologien in einem extrem verkleinerten Wasserstoff-Qualitätssensor direkt an der Brennstoffzelle erforscht werden. Mit Hilfe dieser Technologie soll eine kostengünstige Qualitätsüberwachung stationär an der Tankstelle oder mobil z.B. an Fahrzeugen erfolgen können.

Nach einem intensiven Austausch über die Einsatzmöglichkeiten dieser neuartigen Technologie in Verbindung mit den Zielen der Wasserstoff-Roadmap Baden-Württemberg war man sich der Notwendigkeit einer kontinuierlichen Qualitätsüberwachung bewusst. Die Forschungsgemeinschaft war, wenn auch noch in einer sehr frühen Phase der Entwicklung, in der Lage, den aktuellen Stand der Forschung live an einem praktischen Beispiel eindrucksvoll zu demonstrieren. Die weltweiten Entwicklungen von Anwendungen in Verbindung mit dem Energieträger Wasserstoff schreiten unaufhörlich voran, Deutschland und ganz sicher Baden-Württemberg darf nicht zurückbleiben, hier bietet sich die Chance einer Technologieführerschaft durch den Mittelstand.  

Die ROAD Deutschland GmbH ist Technologiepartner weltweit führender Top-Hersteller von Onroad- und Offroad-Fahrzeugen, Motoren sowie Land- und Baumaschinen mit Firmensitz in Bretten. Seit vielen Jahren beliefert ROAD die Industrie u. a. mit Sensoren zur Überwachung von Betriebszuständen und der Qualität von Flüssigkeiten oder Gasen. AdBlue®-Qualitätssensoren zur Abgasreinigung bilden dabei einen Schwerpunkt. 

Besuch Ansgar Mayr
Besuch Ansgar Mayr
Testlabor ROAD
Testlabor ROAD